Rettig und Riedle Sieger im dritten Lauf des WD-Dittus Bahn-Cups in Singen (13.06.2013)
  14.06.2013 •     Bahn


Rettig übernimmt zudem Gesamtführung im Nachwuchs – Elitefahrer Nef baut seine weiter aus...

Mit fünf Disziplinen und der Zusammensetzung beider Klassen startete der Sportliche Leiter der Singener Radrennbahn, Henry Rinklin, die Vorbereitung auf die Deutsche Bahnmeisterschaft im Juli in Oberhausen. In der Endabrechnung holten sich Niklas Rettig (Team Radsport Wehrle – Überlingen) und Michael Riedle (Öschelbronn) die Tagessiege ihrer Klassen. Rettig konnte sich zudem das Führungstrikot in der Gesamtwertung überstreifen. In der Eliteklasse verbleibt dieses beim Schweizer Raphael Nef (ProTer Track Team).

Im Ausscheidungsfahren setzte sich Riedle erstmals durch. Sein letzter verbliebener Kontrahent Nef rutschte vor dem entscheidenden Sprint aus dem Pedal und kam danach nicht mehr heran. Im Rundenrekordfahren blieb Riedle als einziger Fahrer mit einer Zehntelsekunde unter zwölf Sekunden. Nef kam auf Rang zwei vor Martin Skerik (Dukla Bratislava).

Im Punktefahren hielt sich Riedle die ersten zwei von acht Wertungen zurück. Diese holte sich Nef vor Rettig und Pascal Buntschu (Mühlhausen). Mit der dritten Wertung erfolgte der Vorstoß von Riedle. Nur Buntschu reagierte und gemeinsam konnte ein Rundengewinn heraus gefahren werden. Auch die nächsten Wertungen wurden von dem Duo dominiert, Vorstöße wie von Nef vereitelt. Vor der letzten Wertung führte Riedle mit einem Punkt vor Buntschu. Diesem gelang in den letzten Runden der entscheidende Vorstoß. Er gewann die Schlußwertung vor Rettig und Riedle und setzte sich damit in der Endabrechnung um zwei Punkte gegen Riedle durch. Es folgten Nef und Rettig.

Das Temporennen wurde von Beginn an sehr schnell gefahren. Der erste Vorstoß erfolgte von Lydia Bernhard (Singen). Dann holten sich Rettig und Lucas Fußnegger (Schwenningen) die Punkte. Nach einigen Runden griff erneut Riedle an. Diesmal ging Nef mit. Im Team wurde der Vorsprung ausgebaut und schließlich das Feld überrundet. Vor der Schlußrunde lagen beide punktgleich an der Spitze. Riedle holte sich mit einem langen Sprint die letzten Punkte und siegte mit einem Zähler vor Nef. Es folgten Rettig und Fußnegger.

Das abschließende Handicaprennen wurde über vier Runden gefahren. Es siegte Skerik vor Rettig, Fußnegger und Buntschu. Riedle und Nef konnten im Sprint um den Sieg nicht mehr eingreifen. Trotzdem änderte sich die Tageswertung nicht mehr. Riedle holte sich den Sieg vor Nef und Fußnegger. Rettig gewann in der Jugendklasse vor Bernhard. Der nächste Lauf findet bereits am kommenden Donnerstag um 18h30 statt.

Ergebnisse:

Tagesergebnis beider Klassen
Gesamt Elite
Gesamt Jugend