BDR-Breitensport - Nur noch knapp 7 Wochen bis Schwerin - Voranmeldung erwünscht
  10.06.2022 •     Bekanntmachung , Breitensport


Das Bundes-Radsport-Treffen 2022 startet am 24. Juli in Schwerin und die Planungen des Orga-Teams laufen auf Hochtouren. Bis zum 30. Juli gibt es täglich Radtouren und Radwanderungen, die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland und sogar aus Dänemark. Chef Uwe Meinke steht aktuell allerdings vor großen Herausforderungen, da derzeit auch für Radsport-Veranstaltungen die Kosten explodieren. „Sicherheit bekommen wir nur, wenn sich auch alle Teilnehmer voranmelden, die nach Schwerin kommen wollen.“

 

Die Online-Anmeldung über das Portal rad-net-regista ist bis zum 24.06.2022 zu Frühbucherkonditionen möglich. Nachmeldungen können am Start gegen Aufpreis erfolgen. Dazu Uwe Meinke: „Die meisten Radsportfreunde wissen doch, ob sie nun im Juli eine Woche in der schöne Mecklenburger Landschaft Rad fahren wollen, und dann können sie sich ja auch schon anmelden.“

 

In Schwerin gibt es noch eine Besonderheit und Uwe Meinke hofft, dass der neue Programmpunkt gut angenommen wird. „Auf vielfachen Wunsch bieten wir spezielle Radwanderungen an. Kürzere Strecken mit Begleitung und zu touristischen Zielen in die Schweriner Umgebung.“ BDR-Vizepräsident Bernd Schmidt hat sich nach dem Stand der Organisation informiert. „Der ganz normale Wahnsinn“, sagt Meinke, „aber wir sind im Plan!“ Nachdem das Bundes-Radsport-Treffen 2020 in Schwerin komplett ausgefallen war und 2021 in Siegburg nur unter strengen Auflagen ermöglicht wurde, hofft Schmidt auf einen regulären Ablauf in diesem Jahr. „Wir hoffen nur, dass uns die Radsportler nicht im Stich lassen und so zahlreich zum BRT kommen, wie vor Corona. Ich bin da und freue mich auf viele Radsportler!“