BDR - Organisations- und Hygienekonzept für Radsportveranstaltungen
  03.06.2020 •     Bekanntmachung , Straße , Bahn


Der BDR hat gemeinsam mit den Landesverbänden ein Wettkampfkonzept erstellt. Dieses muss immer auf die jeweiligen spezifischen Regelungen und Landesgesetze angepasst werden! Interessierte Veranstalter melden sich, wie unten beschrieben bei ihrem zuständigen Fachwart / Geschäftsstelle.

Newsletter BDR vom 03.06.2020:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Radsportfreunde,

wir möchten ihnen mit diesem Newsletter wieder aktuelle Informationen zur aktuellen Situation im Radsport und im Sport allgemein zukommen lassen.

Am vergangenen Samstag konnte auf dem Sachsenring das erste Radrennen nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie durchgeführt werden. Aufgrund der hervorragenden Organisation des Team um den Veranstalters von Dietmar Lohr und dem verantwortungsbewussten Verhalten aller beteiligten, konnte das Radrennen erfolgreich durchgeführt werden. Selbstverständlich hätten wir es begrüßt, wenn mehr es mehr Radrennen mit anderen Klassen gegeben hätte, aber die sächsischen Coronaschutzmaßnahmen haben keine weiteren Rennen ermöglicht.

 

Wir denken, dass dieses Rennen ein gutes Signal zum Wiedereinstieg in den Rennbetrieb sein kann. Natürlich muss uns allen bewusst sein, dass es nur funktionieren kann, wenn alle beteiligten Parteien verantwortungsbewusst Handeln, sodass das Risiko einer Ansteckung und Weiterverbreitung des Virus auf ein absolutes Minimum reduziert wird.

 

Wir haben hierfür in Zusammenarbeiten mit den Landesverbänden ein Organisations- und Hygienekonzept für Radsportveranstaltungen erstellt, welches ihnen zur freien Verfügung steht. Es soll eine Hilfe und ggf. das entsprechende Werkzeug für Behörden darstellen, um Wettkämpfe in der derzeitigen Situation organisieren zu können.