3. German Masters in Willich (05.10.2013)
  06.10.2013 •     Badischer Radsportverband , Kunstradfahren


Entscheidung ob der RMSV Edelweiss Aach als Ersatzteam für die WM im 4er Frauen nominiert sein wird, steht noch offen...

Vergangenes Wochenende fand im nordrheinwestfälischen Willich das 3. und letzte German Masters statt. Hier waren nun auch die Mannschaften im 4er Kunstrad Frauen mit von der Partie für die Qualifikation um die WM-Tickets. Für das Quartett des RMSV Edelweiss Aach lief es am SA 05.10.13 nicht so gut. Katja Gaißer, Sybille Gallmann, Carina Paukstadt und Carolin Schmid belegten zweimal Platz 3. Sie mussten sich in beiden Durchgängen den Mannschaften aus Steinhöring und Denkendorf geschlagen geben. Somit waren sie auch im Duell mit der Mannschaft aus Denkendorf in beiden Wertungen bei der WM-Qualifikation die Unterlegenen. Die ausgefahrenen Punkte von 194,62 und 181,44 Punkten bedeuten somit derzeit Platz 3 für die Mannschaft aus Aach, aber die Entscheidung wer als Ersatz-Team für die WM in Basel nominiert werden wird, wird erst bei der DM in Baunatal fallen. Es verspricht dort nochmals spannend zu werden, denn Denkendorf hat zur Zeit lediglich einen Vorsprung von vier Punkten in der Gesamtwertung.

Im 2er Männer konnte das Nenzinger Duo Dennis Auer und Verena Müller seine Leistung erneut steigern und 94,51 Punkte ausfahren. Sie belegten Platz 5, hatten aber kaum eine Chance weiter vor zu fahren da die Konkurrenz mehr als 40 Punkte mehr eingereicht hatte.

Sarah Seidl und Claudia Ridinger vom RSC 2000 Kiesselbronn/Soli hatten in Willich hohe Abzüge zu verbuchen und belegten mit 87,60Punkten Platz 11. Auch im einer hatte Claudia Ridinger, die sonst so konstante und souveräne Fahrerin bei einem Ergebnis von 111,73 Punkten viele Abzüge bekommen und belegte Platz 16.

Somit war das 3.German Masters in Willich für Badens Sportlerinnen und Sportler nicht unbedingt, zumindest für die Meisten, ein Tag mit Top-Leistungen. Herzlichen Glückwunsch an alle Sportlerinnen und Sportler!