Bezirks-Pokal 2013, 1. Durchgang + Bezirksmeisterschaft Junioren in Aach (27.01.2013)
  27.01.2013 •     Kunstradfahren


In der Schulsporthalle von Aach trug der Radsportbezirk Hegau-Bodensee den ersten von insgesamt vier Durchgängen des Bezirks-Pokals 2013 aus...

Zeitgleich wurde auch die Bezirksmeisterschaft der Junioren ausgefahren. Nach rund 5 Stunden hatten die 66 Starter aus den Vereinen Aach, Klengen, Nenzingen, Orsingen, Reichenau und Volkertshausen ihre jeweilige Kür absolviert Einige neue Gesichter waren in Aach am Start und so war auch das Publikumsinteresse entsprechend groß. Zeitweise waren alle Stühle belegt, sodass einige mit einem Stehplatz vorlieb nehmen mussten. „Zu Beginn der neuen Saison waren die Leistungen teilweise sehr gut.“ so Kunstradfachwart Frank Ruhland (Nenzingen). „Von den 17 Startern in der Juniorenklasse konnten sich neben 9 Aacher Mannschaften je eine Mannschaft des RV Reichenau und RV Klengen für die Baden-Württembergischen Junioren-Meisterschaften am 03. März in Ludwigsburg-Hoheneck qualifizieren. Für die restlichen Junioren, vor allem im 1eer Kunstrad, lag die Messlatte jedoch zu hoch.“

Von den Anfängern bis zu den amtierenden Deutschen Schüler- bzw. Juniorenmeistern war in Aach ein breites Spektrum des Kunst- und Einradsports zu sehen. Als Gäste waren drei Mannschaften vom KRS Varnhalt (bei Baden-Baden) dabei, die sich in Aach einem Test unter Wettkampfbedingungen unterzogen. In der Klasse D, den Jüngsten, konnten die Sportler teilweise nur mit großer Mühe alleine auf dem Kunstradsattel Platz nehmen. Auch gutes Zureden der Trainer half die Nervosität zu reduzieren. Trotzdem beherrschten sie ihr Sportgerät schon sehr gut. In der Bezirks-Pokal-Wertung setzten sich bei den Schülern überwiegend die Favoriten an die Spitze. Mia-Marie Muffler (Orsingen) und Florian Käfer (Klengen) übernahmen bei den Jüngsten die Leaderposition. Hart umkämpft ist die Klasse C. Vivian Klesel (Orsingen/35,46) und Saskia Grabner (Orsingen/34,20) führen diese Disziplin an, während bei den Jungs Adrien Schaumann (Volkertshausen) vorne liegt. Leona Bernhard (Nenzingen) fuhr über 10 Punkte mehr heraus als die Konkurrentinnen Anna Strasser (Volkertshausen), Sabrina Fritschi und Svenja Grabner (beide Orsingen), die dichtgedrängt dahinter folgen. Bei den ältesten Schülern führen Carina Schwörer (Klengen) und Severin Schaumann (Volkertshausen). Vier 2er Paare stellten sich in der Schülerklasse dem Kampfgericht. Carina Schwörer7Sarah Finkbeiner (Klengen/19,85) führen hauchdünn vor Leona Bernhard/Viviana Kiesel (Nenzingen/19,77) und Elise Harder/Svenja Grabner (Orsingen/15,77).

In der Eliteklasse musste Abonnementsieger Dennis Auer (Nenzingen) seinen Start im 1er Kunstrad kurzfristig absagen. Damit musste auch der 2er mit Partnerin Verena Müller ausfallen. Alexandra Effinger (Klengen/94,81) nutzte die Gunst der Stunde, obwohl nicht alles perfekt lief und übernahm die Führung vor Diana Joos (Orsingen/88,99). Im Bezirks-Pokal fahren bei den Mannschaften die Jungs und Mädchen in einer Disziplin. Bei den Schülern dominierten wie erwartet die Teams des RMSV Aach. Im 4er Einrad waren 4 Quartetts am Start. Premiere feierte hier der 4er des RMSV Orsingen. „Premiere gelungen“, so die Orsinger Trainerin Tanja Baschnagel. „Mit 9,42 Punkten haben wir sogar ein positives Ergebnis erzielt.“ Aach 1 (Nadine Schmid, Katharina Gohm, Franziska Bötzer, Sabrina Bürssner) liegen wie erwartet in Führung. Dahinter folgen Klengen 2 und Nenzinen1. In der offenen Klasse fuhr Aach 1 (Lutz Behrendt, Magdalena Jurisch, Stefanie Müller, Alina Bötzer) bereits einen Vorsprung von über 50 Punkten auf Reichen 1 und den Rest heraus. Im Kunstrad liegt der 4er Kunstrad aus Aach (Stefanie Müller, Sabrina Bürßner, Alina und Franziska Bötzer) ganz knapp vor dem Aacher 6er. Bei den Junioren ging es gleichzeitig um die Bezirksmeisterschaft.

Die Auftritte in der Juniorenklasse wurden gleichzeitig als Bezirksmeisterschaft gewertet, sodass die Führenden als Bezirksmeister geehrt wurden. Im 1er der Juniorinnen durfte sich Saskia Haack (Klengen) die „Bezirks-Krone“ vor Selina Branz (Orsingen) und Tracy Huber (Klengen) aufsetzten. Lutz Behrendt (Aach) heißt der Titelträger bei den Jungs.

In den Mannschaftsdisziplinen holte der RMSV Aach alle sieben Junioren-Bezirksmeistertitel (4er + 6er Kunstrad; 4er und 6er Einrad der Juniorinnen bzw. Junioren/offene Klasse). Schon gut in Form präsentierten sich die Deutschen Juniorenmeisterinnen im 6er Kunstrad aus Aach. Von 188,7 Punkten bleiben am Ende sehr gute 166,67 Punkte für Cornelia Henninger, Patricia Gut, Carolin Schmid, Sybille Gallmann, Carina Pauckstadt und Mara Siegert übrig. Aber auch die anderen Mannschaften legten ein bereits ein beachtliches Niveau auf das Parkett. „Wir sind mit den Ergebnissen im Großen und Ganzen zufrieden. Zu Beginn der Saison darf auch noch was schiefgehen“ so das Fazit von Aachs Chef-Trainerin Katja Gaißer. „Jetzt gilt es die Programme zu festigen. überrascht waren wir Trainer von den Leistungen der neuen Schülermannschaften, die teilweise besser als im Training fuhren. Darauf lässt sich aufbauen.“

Ergebnisse unter www.rmsv-aach.de.

Kommende Termin bzw. Termine der weiteren Bezirks-Pokal Durchgänge:

03.03. - Baden-Württembergische Meisterschaft Junioren – Ludwigsburg-Hoheneck
16.03. - Junioren-Mannschafts-Cup (DM-Quali./ 1.+2. EM.Quali. 4er K. J) - Schwanewede / Bremen
06.04. - Junior-Masters (5.+6. EM-Quali.) –Lieme/NRW (3.+4. EM-Quali. 4er K. Juniorinnen)
14.04. - Bezirks-Pokal 2. Durchgang + Bezirksmeisterschaft Schüler – Orsingen
30.06. - Bezirks-Pokal 3. Durchgang / Bezirksmeisterschaft Elite – Nenzingen
13.10. - Bezirks-Pokal 4. Durchgang (Finale) – Reichenau