German Masters 2013 geht in Willich in die letzte Runde (05.10.2013) - Quartett des RMSV Aach bestreitet 5.+6. WM-Qualifikation
  29.09.2013 •     Badischer Radsportverband , Kunstradfahren


Kommenden SA 05.10.12013 findet im nordrheinwestfälischen Willich das 3.German Masters statt. Hier kommt auch die 5.WM-Disziplin, das 4er Kunstrad Frauen, mit zum Wettbewerb um die Qualifikation für den Nationalkader und die Weltmeisterschaft...

Mit der Mannschaft des RMSV Edelweiss Aach gehört Baden hier zu den Favoriten. Derzeit stehen Katja Gaißer, Sybille Gallmann, Carina Paukstadt und Carolin Schmid vom RMSV Edelweiss Aach nach vier Qualifikationen auf Platz 2 im 4er Kunstrad Frauen. Die Weltmeisterinnen aus Steinhöring führen und haben bisher sehr starke und konstante Leistung gezeigt, so dass sie mit Abstand in der Wertung führen. Die Aacher Mannschaft hat vergangenes Wochenende beim Deutschlandpokal bei beiden Qualifikationen ebenfalls sehr gute Ergebnisse erzielt und mit einer jeweils über 190 ausgefahrenen Punktzahl, das Team aus Denkendorf trotz einer geringeren eingereichten Punktzahl hinter sich verwiesen. Es wird spannend bleiben zwischen diesen beiden Mannschaften und das „Baden –Württembergische Duell“ wird fortgeführt werden.

Im 1er und 2er sind die badischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwar nicht auf den vorderen Rängen mitvertreten, aber haben bisher auch gute und konstante Leistungen gezeigt. Im 1er Frauen ist es Claudia Ridinger vom RSC 2000 Kiesselbronn/Soli bei den beiden German Masters immer gelungen einige Konkurrentinnen hinter sich lassen. Auch beim 3.German Masters wird sie sowohl im 1er als auch im 2er, dort zusammen mit Sarah Seidl starten. Ebenfalls werden Dennis Auer und Verena Müller vom RMSV Nenzingen im 2er Männer in Willich starten. Die Beiden treten in ihrer Disziplin gegen eine sehr starke Konkurrenz an, denn bei fast allen 2er Paaren ist mindestens einer des Duos bereits bei internationalen Meisterschaften auf dem Treppchen gestanden.

Allen Sportlerinnen und Sportlern viel Glück und Erfolg in Willich!