Spieltage des RSV Öflingen (26.01.2013) - Schluss-Spurt bei den Radballern
  27.01.2013 •     Radball


Noch einmal waren 5 der 8 Mannschaften des RSV-Öflingen am 26. Januar in Aktion...

Beim Vorbereitungstunier der Schüler C in Hardt zeigten Marc Huber & Moritz Schubach, daß mit ihnen in der Meisterschaftsrunde zu rechnen ist. Schon nach den ersten Spielen war abzusehen, dass Weil im Schönbuch und Öflingen die beiden dominierenden Mannschaften sind zwischen denen der Turniersieg ausgemacht werden wird. Öflingen siegte gegen Wehr 4:0, Hardt 2 8:0, Hardt 1 4:0. Das spannende letzte Spiel der Vorrunde bescherte den Zuschauern ein knappes 1:0 für Öflingen. Doch damit war das Turnier noch nicht gewonnen da nun in der Finalrunde die vier besten Mannschaften nochmals gegeneinander spielten. Marc und Moritz fegten Hardt 1 mit 7:0 vom Platz und trafen nun im Finale erneut auf Weil, die Wehr (Nico & Simon Buchner) besiegten. Beflügelt von den vorherigen Siegen spielen die beiden Öflinger wach und clever auf und waren nach 30 Sekunden schon mit 2:0 in Führung, Weil kam zwar im weiteren Verlauf noch etwas heran, aber in der zweiten Halbzeit ließen Marc und Moritz nichts anbrennen und gewannen am Ende souverän mit 5:2.

Ihren letzten Spieltag hatten die Schuler B (Luis Frey & Noah Klausmann). In Ailingen/Friedrichshafen bestritten die beiden drei Spiele wobei die ersten beiden gegen Prechtal 1 mit 5:1 bzw. gegen Prechtal 2 mit 6:0 klar gewonnen wurden und die beiden zeigten, daß sie die Tabelle auch zurecht anführen . Im allerletzten Spiel dieser Runde verspielten Luis und Noah aber noch ihre bis dahin makellose Bilanz und mussten trotz klarer Spielüberlegenheit und einem eindeutigenTor-Chancenverhältnis von 8:2 ihre erste und einzige Niederlage gegen Ailingen 1 hinnehmen – auch wenn diese mit 1:2 denkbar knapp ausfiel. Trotzdem haben sie den ersten Platz klar gehalten und sind so direkt für die Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifiziert.

Ebenfalls Ihre letzten Spiele absolvierten Colin Huber und Florian Marbach. In Singen kamen sie zu zwei Siegen (Sulgen 2 und Ailingen), mussten aber gegen die Gastgeber jeweils eine Niederlage einstecken. Dies reichte schlussendlich zu einem guten 6. Platz in der Schlusstabelle der Jugend, bei 10 Siegen, 4 Unentschieden und 8 Niederlagen. Leider qualifizieren sich in dieser Staffel nur die beiden ersten der Tabelle für die weiterführenden Wettbewerbe.

Gärtringen war der Austragungsort des letzten „Mini“-Spieltages in der Jugend-Oberliga für Öflingen 2 (Raffael Albietz/David Schillinger) und Öflingen 3 (Armin Reiniger/Jonathan Stupfel). Öflingen 2 erspielte sich ein 6:2 gegen Hofen 2 , verloren aber gegen Hofen1 mit 2:6. Das Duo Reiniger/Stupfel blieb auf dem vorletzten Tabellenplatz, mit einem Unentschieden gegen Hofen 2 und der nachfolgenden 7:2 Niederlage gegen Hofen 1. Öflingen 2 schließt die Vorrunde mit einem 7 Platz ab. Beide Mannschaften gelangen in die Qualifikationsrunde zur Baden-Württembergischen Meisterschaft.

Bilder.