„Rund um Keltern 2013“ (12.05.2013) - Fabian Egle verteidigt, Moritz Augenstein übernimmt die Führung im LBS Cup
  13.05.2013 •     Straße


Badische Fahrer mischen im LBS Cup weiter vorne mit – Jürgen Leonhardt und Rüdiger Will gewinnen Gold und Bronze bei der Senioren Landesmeisterschaft...

Fabian Egle vom Team Tannenzäpfle (RVC Reute) konnte in Keltern-Ellmendingen beim dritten Wertungsrennen des LBS Cup Baden Württemberg seine Führungsposition in der Juniorenklasse verteidigen. Der mehrfache Deutsche Meister auf der Bahn Marc Jurczyk (RSG Böblingen) zeigte trotz der schwierigen Topografie der Strecke seine Klasse und gewann das Rennen im Sprint vor Jannik Steimle (Kirchheim Teck) und Fabian Egle. Teamkollege Arne Sandhofer wurde Vierter und bildet nun mit Egle eine Doppelspitze in der Gesamtwertung. Die Junioren-Mannschaft Team Tannenzäpfle steht weiter an der Spitze der Teamwertung. Etwas Boden in der Gesamtwertung des LBS Cup büßte hingegen Arnold Fiek vom Team Rothaus in der Eliteklasse der Männer ein. Er rutschte hinter den neuen Führenden Thomas Müller (RSC Forchheim/ Jäger&Keppler – Wipotec Wägetechnik) und Marcel Weber (Team Stuttgart) auf die dritte Position, weil er in Ellmendingen das Rennen ohne Kraft frühzeitig beenden musste und diesmal keine Punkte einfahren konnte. Stark hingegen erneut die Teamleistung der Rothäusler. Durch die kämpferischen Leistungen von Johannes Kauz (16.), Arne Burkhardt (20.) und Jabcob Heni (21.) konnte die Teamwertung gewonnen werden. Die badischen Mannschaften Jäger&Keppler – Wipotec Wägetechnik, Merida Donaueschingen und Ebnet/Wolfis Bikeshop rangiert auf den Plätzen zwei, vier und fünf der Mannschaftswertung.

Wenig belohnt wurden die Fahrer der Racing Students, die zur Hälfte des Rennens mit allen Kräften das Feld an eine zweiköpfige Spitzengruppe wieder heranführte, die einige Runden mit maximalem Vorsprung von 45 Sekunden führten. Aus der ehemaligen Spitze konnte sich Simon Nuber (Team Möbel Ehrmann) in die neu entstandene Spitzengruppe aus fünf Fahrern retten, der Mann der Students war David Hesselbarth, der es richten sollte. Doch im Finale, das Marcel Weber (Team Stuttgart) vor Nuber und Philipp Petzold (RV Schorndorf) für sich entschied, fehlte die Kraft, sodass nur Platz fünf am Ende blieb. Mathias Veit (8.) und Philipp Ries (10.) schafften im Feld noch den Sprung in die Top Ten. Besser lief es bei der Frauenmannschaft. Jasmin Rebmann holte sich einen ungefährdeten Solosieg und sie bleibt weiter an der Spitze der LBS Cup Gesamtwertung. Die Teamkolleginnen Steffi Meizer, Kathrin Hammes und Sarah Scharbach schirmten die Siegerin gut ab und konnten selber auch in dieser Reihenfolge den Vierfacherfolg perfekt machen.

In den weiblichen Klassen kurbeln Franziska Farr (RSV Ellmendingen/3.), Arabelle Reiner (RSV Wyhl/4.) und Hanna Gerber (RVC Reute/7.) bei den Juniorinnen sowie Katja Breitenfellner (RVC Reute/4.) und Laura Vogele (RSV Wyhl/9.) weiter in den Top Ten der Gesamtstände im LBS Cup. In der Jugendklasse U17 feierte Moritz Augenstein (RSV Ellmendingen) einen Sieg vor heimischem Publikum. Er wurde auch mit dem Führungstrikot im LBS Cup belohnt. Auch Maximilian Schütterle (Team Lutz) zog am bisherigen Spitzenreiter Frederik Einhaus (RSV Forchheim) vorbei, der parallel bei der TMP Tour am Start war.

Auf dem anspruchsvollen Rundkurs fuhren die Fahrer der Seniorenklasse um die Titel der Landesmeisterschaften Baden Württemberg. Jürgen Leonhardt (RV Kirrlach/) holte sich den Titel in der Seniorenklasse IV. Rüdiger Will (RIG Freiburg) gewann die Bronzemedaille in der Seniorenklasse III. Die weiteren Titel gingen an Markus Westhäuser (RSV Nattheim/Senioren I) und Peter Hafenrichter (SC Plüderhausen/Senioren III).

Annerkennung für Elitefahrer Roland Golderer

Eine schöne Geste hatte der RSV Schwalbe Ellmendingen für ihren Fahrer Roland Golderer vorbereitet. Für nunmehr 20jährige Vereinszugehörigkeit wurde er mit einem Weinpräsent vor dem Start der Amateurklasse von Karl Heinz Kaiser geehrt. „Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit hier bei meinem Heimrennen alle Jahre wieder zu starten“, so Golderer. Die Überzahl von insgesamt sieben Fahrern konnten die Ellmendinger allerdings später im Rennen nicht so richtig nutzen. Roland Golderer zeigte sich sehr engagiert und aktiv im Rennverlauf. Ein Plattfuss am Vorderrad zu einem ungünstigen Zeitpunkt erforderte allerdings ein Kraftakt um wieder ins Feld zu fahren. Die Kräfte fehlten am Ende im Finale, sodass der Ellmendinger mit Platz 17 im Ziel Vorlieb nehmen musste.

Lukas Baldinger „klettert“ ins Gelbe Trikot

In Ellmendingen kämpfte der Radsportnachwuchs um die Punkte im GVS Erdgas Schülercup. Max Probst (RVC Reute) und Lukas Baldinger (RSG Eichstetten) dominierten das Rennen der Schüler U15, welches Probst für sich entscheiden konnte. Baldinger unterstrich seine Kletterqualitäten und wurde als Tageszweiter mit dem Führungstrikot in der Rennserie belohnt. Manuel Flubacher (RSV Achkarren) machten den dreifachen badischen Erfolg in der Baden Württemberg weiten Rennserie perfekt. Ebenfalls einen Trikotwechsel gab es bei den Schülern U13. Ruben Spies (RU Wangen) übernahm die Spitzenposition, Maximilian Boos (RMSV Mühlhausen) konnte an die zweite Position heranrücken. Außerdem wechselte das Trikot bei den Schülerinnen U15 auf die Schultern von Katharina Hechler (RSV Oberhausen). In den anderen Klassen erbrachte das Rennen in Keltern keine Veränderungen in der Gesamtwertung. Erstmals gibt es nun nach drei Etappen auch ein erster Stand in der Teamwertung. Hier bilden die Vereine aus Reute, Oberhausen und Eichstetten die ersten drei Plätze ab. Die RSG Offenburg-Fessenbach rangiert auf Platz sieben, der RSV Mauenheim auf Platz acht der Wertung.

An der Strecke anwesend war auch GVS Medienreferentin Angela Grether. „Ich bin sehr zuversichtlich wenn ich sehe wie viele Einsteiger und Lizenzfahrer der Klasse U11 hier heute dabei sind.“ Dass die GVS seit geraumer Zeit einen neuen Geschäftsführer hat sieht sie für den Fortbestand unproblematisch. „Sicherlich kommt alles, wie eigentlich immer, auf den Prüfstand, aber der GVS Erdgas Schülercup hat sich etabliert und wird bestimmt weiter bestehen“, so Angela Grether. Trotz schlechter Wetterbedingungen waren bei den Einsteigern zwei Dutzend Fahrer am Start. In den Lizenzklassen sind in der Saison 2013 etwas mehr als 100 Aktive gemeldet.

Aktuell ist Halbzeit in der Serie. Das nächste Wertungsrennen des GVS Erdgas Schülercup findet am 14. Juli in Wyhl am Kaiserstuhl statt. Die beiden nächsten Wertungsrennen im LBS Cup findet an Pfingsten in Schwenningen und Merdingen statt. Gespannt darf man auf den Klassiker in Merdingen sein, der mit einer neuen und schweren Strecke gespickt ist.

Bilder.

Gesamtstände im GVS Erdgas Schülercup

Gesamtstände im LBS Cup Baden Württemberg:

- Männer Einzeln
- Männer Team
- Weibliche Klassen
- Junioren
- Jugend

Ergebnisse der Landesmeisterschaften Senioren:

- Senioren 2
- Senioren 3
- Senioren 4

Infos zur neuen Strecke und dem „54. Leo Wirth Gedächtnispreis“ unter www.merdingen-rv.de.