Deutsche Meisterschaft 20 Zoll in Kiefersfelden (04.-04-05-2013)
  23.07.2013 •     Badischer Radsportverband , Trial


Die Deutschen Meister Fahrradtrial 20 Zoll der Klassen Elite, Junioren und Damen wurden am Wochenende 04. und 05. Mai 2013 nahe der österreichischen Grenze in Kiefersfelden ermittelt...

Für die Jugend- und Schülerfahrer waren es die ersten beiden Wertungsläufe, hier wird der Deutsche Meister erst nach einem weiteren Wettkampfwochenende im hessischen Schotten Ende Mai gekürt werden. Auch die Fahrer der Klassen Schüler U11, U13 und Mädchen müssen noch nach Schotten um die Sieger im Deutschen Nachwuchstrial Pokal zu bestimmen.

Begrüßt wurden die, der bereits freitags angereisten Sportler von heftigen Hagel- und Regenschauer, doch Nässe- und Kälteschutz, sowie eine tolle Verpflegung – hier seien besonders die Steckerlfische erwähnt – bot das erst kürzlich fertiggestellte Vereinsheim des MTG Kiefersfelden.

Obwohl allgemeine Lizenzpflicht seit diesem Jahr herrscht, gingen nur 60 Starter, davon aber 26 des badischen Radsportverbandes, an den Start.

An beiden Tagen wurden erst von allen Teilnehmern je 3 Runden mit 6 Sektionen (bzw. 5 ab Klasse Schüler und jünger) gefahren. Die vier Besten der Junioren- und Elitefahrer fuhren dann jeweils nach dem Halbfinale ein Extra-Finale aus 2 Runden und 4 Sektionen. Die Sektionen waren in dem sonst eher weitläufigen Gelände in direkter Nähe zum Clubhaus gelegen und bestanden teils aus künstlichen, teils aus natürlichen Hindernissen. Trotz Sonnenschein am ersten Wettkampftag blieben die abwechslungsreichen Sektionen rutschig und schlammig, wobei zur Sicherheit der Fahrer, sofern tatsächlich nötig, witterungsbedingte Änderungen vor dem Start vorgenommen wurden. Dominik Oswald (MSC Münstertal) zeigte einmal mehr seine gute Form und gewann in der Klasse Junioren, d.h. freiwillig eine Klasse höher startend als er eigentlich müsste, mit 12 Fehlerpunkten vor Sebastian Krell mit 15, Lukas Hoppe und Sebastian Heckl mit jeweils 27 Punkten. In der Klasse Damen gab es fünf Starterinnen. Hier gewann Andrea Wesp vor Romina Fix (MSC Hornberg) und Ann-Christin Bettenhausen. In der Klasse Elite ging der Tagessieg an Matthias Mrohs (MSC Schatthausen) mit 22 Fehlerpunkten vor seinem Vereins- und Teamkollegen Raphael Pils (MSC Schatthausen) mit 26, Lucas Krell (auch freiwillig eine Klasse höher startend) mit 31 und Heiko Lehmann mit 36 Punkten. Die anschließende Tagessiegerehrung wurde von heftigen Hagelschauern und anhaltenden Regengüssen untermalt. Dadurch mussten sich die Fahrer dann auch sonntags wieder mit Schlamm und Matsch auseinandersetzen, bei ansonsten sonnigem Wetter. Das Extra-Finale, konnte mit insgesamt nur 4 Fehlerpunkten, wieder Dominik Oswald (MSC Münstertal), vor Lukas Hoppe, Sebastian Heckl und Andreas Strasser, für sich entscheiden. Die Damen wiederholten ihre Platzierungen von Samstag. In der Klasse Elite siegte Raphael Pils (MSC Schatthausen) vor Matthias Mrohs (MSC Schatthausen), Lucas Krell und Kai Lorenz (RMSC Ölbronn).

Die Gesamtwertung in der Deutsche Meisterschaft Trial-Bike 20 Zoll 2013 sieht wie folgt aus:

Deutscher Meister Junioren wurde Dominik Oswald, MSC Münstertal - Deutscher Meister Elite wurde Raphael Pils, MSC Schatthausen vor Matthias Mrohs, MSC Schatthausen; Gesamtvierter wurde Kai Lorenz, RMSC Ölbronn. - Vize Deutsche Meisterin Damen wurde Romina Fix (MSC Hornberg)

Die Podestplätze in der Mannschaftswertung waren komplett in badischer Hand. Hier siegte MSC Schatthausen 1 (Raphael Pils, Matthias Mrohs, Andreas Depil, Robyn Hamm) vor RMSC Ölbronn (Kai Lorenz, Jonas Friedrich, Nina Reichenbach, Melvin Herrmann) und MSC Münstertal (Dominik Oswald, Nils Mattmüller, Björn Bührer, Kai Hatt).

Die Platzierungen im Einzelnen:

Samstag, 04.05.2013

Elite: 1. Matthias Mrohs, 2. Raphael Pils (beide MSC Schatthausen), 5. Kai Lorenz (RMSC Ölbronn), 6. David Hoffmann (MSC Schatthausen) Junioren: 1. Dominik Oswald (MSC Münstertal)

Damen: 2. Romina Fix (MSC Hornberg)

Jugend: 1. Andreas Depil (MSC Schatthausen), 3. Nils Mattmüller (MSC Münstertal), 5. Lars Müller (MSC Schatthausen)

Schüler: 3. Friedrich Jonas (RMSC Ölbronn), 4. Björn Bührer (MSC Münstertal), 5. Noah Sandritter, 6. Felix Keitel, 7. Max Eiseler (alle drei MSC Schatthausen)

Schüler U13: 2. Simon Greiner, 3. Robyn Hamm (beide MSC Schatthausen), 5. Kai Hatt (MSC Münstertal), 6. Leon Müller (MSC Schatthausen), 11. Rajas Thanheiser (MSC Hornberg)

Schüler U11: 2. Melvin Herrmann (RMSC Ölbronn), 3. Remo Thanheiser, 4. Andre Kaltenbach (beide MSC Hornberg), 5. Nilo Körber (MSC Schatthausen), 6. Leon Weihing (RMSC Ölbronn)

Mädchen: 1. Nina Reichenbach, 5. Lea Herrmann (beide RMSC Ölbronn)

Sonntag, 05.05.2013

Elite: 1. Raphael Pils, 2. Matthias Mrohs (beide MSC Schatthausen), 4. Kai Lorenz (RMSC Ölbronn), 6. David Hoffmann (MSC Schatthausen)

Junioren: 1. Dominik Oswald (MSC Münstertal)

Damen: 2. Romina Fix (MSC Hornberg)

Jugend: 1. Andreas Depil (MSC Schatthausen), 3. Nils Mattmüller (MSC Münstertal), 5. Lars Müller (MSC Schatthausen)

Schüler: 1. Friedrich Jonas (RMSC Ölbronn), 4. Björn Bührer (MSC Münstertal), 5. Noah Sandritter, 6. Felix Keitel, 7. Max Eiseler (alle drei MSC Schatthausen)

Schüler U13: 2. Robyn Hamm (MSC Schatthausen), 4. Kai Hatt (MSC Münstertal), 6. Simon Greiner, 7. Leon Müller (beide MSC Schatthausen), 13. Rajas Thanheiser (MSC Hornberg)

Schüler U11: 1. Melvin Herrmann (RMSC Ölbronn), 3. Remo Thanheiser, 4. Andre Kaltenbach (beide MSC Hornberg), 5. Nilo Körber (MSC Schatthausen), 6. Leon Weihing (RMSC Ölbronn)

Mädchen: 1. Nina Reichenbach, 5. Lea Herrmann (beide RMSC Ölbro