Neuer Teilnehmerrekord bei der Schwetzinger Höllgrund-Tour
  09.07.2024 •     Aktuelles , Breitensport


„Wir freuen uns, dass der hervorragende Teilnehmerzuspruch aus dem letzten Jahr dieses Mal noch übertroffen werden konnte“, bilanzierte Thomas Horn, der Vorsitzende des RSV Kurpfalz Schwetzingen. 300 Rennradler nutzten das ideale Wetter mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen für eine Teilnahme an der traditionellen Schwetzinger Radsportveranstaltung.

 

Wie im Vorjahr wurden Strecken über 70, 108, 153 und 200 km angeboten. Die landschaftlich reizvollen Touren führten auf verkehrsarmen Straßen in den Kraichgau und in den Odenwald.

Sehr gut angenommen wurde der gemeinsame Start um sieben Uhr für die Marathonstrecke. Hierbei waren 200 km mit 3000 Höhenmetern zu bewältigen, darunter der anspruchsvolle Anstieg im Höllgrundtal. Dieser Herausforderung stellten sich insgesamt 80 radverrückte Sportler. Schnellste Fahrer dieser Variante waren mit einer Fahrzeit von 6:20 Stunden Peter Brommler aus Villingen-Schwenningen, Frank Horlacher aus Dielheim und Jan Vandieken aus Mannheim. Begleitet wurden die drei von Tobias Geschwill und Klaus Freyburger vom ausrichtenden RSV Kurpfalz Schwetzingen.

 „Beim kostenlose Angebot der kürzeren Touren über 25 km und 40 km für Familien sowie E-Bikes wäre eine bessere Beteiligung wünschenswert gewesen“, meint Thomas Horn. Aber er freut sich: „Wir haben wieder viel Lob für die Streckenführung, Ausschilderung und die Verpflegung an den Kontrollstellen erhalten.“