BRV und WRSV bringen das Schüler-Radrennsport-Aktionsprogramm in Schwung
  30.01.2020 •     Bekanntmachung , Straße , Bahn , Querfeldein , Mountainbike


Vertreter der Radsportverbände und der RBW trafen sich auf der Landessportschule in Albstadt zum Konzeptionsgespräch. Die Vorzeichen zur nachhaltigen Förderung des Schüler-Radrennsport sind gut: Beide Verbände arbeiten eng mit dem Landestrainer-Talentscout U13/15 Johannes Kauz zusammen und haben eine Reihe von Maßnahmen vorgesehen. So werden bereits ab 2020 die  Schulungs- und Trainingslehrgänge  für Schülersportler beider Verbände geöffnet. Der Kontakt zu den Heimatvereinen, Vereinstrainern und Eltern wird intensiviert, um die sportliche Grundlagenausbildung für den Nachwuchs auf ein gutes Fundament zu stellen. Über die Schulungen hinaus stehen auch ausgewählte gemeinsame Wettkampfteilnahmen auf nationaler Ebene auf dem Plan. Eines der wichtigen Ausbildungsziele ist es, die begabten Sportler für die Aufnahme in den Jugend-Landeskader zu qualifizieren.


BRV und WRSV bringen das Schüler-Radrennsport-Aktionsprogramm in Schwung